Celle vor 30 Jahren – als am 9 November 1989 in Berlin die Mauer fiel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Stadtmagazin „In Celle“  ( 1986 – 1990 ),

dessen Herausgeber ich  5 Jahre lang war, enthielt  in seiner Dezember-Ausgabe 1989  eine umfangreiche Fotoreportage über die historische Nacht und die folgenden Tage in Berlin, nachdem  am Abend des 9. November 1989 nach 28 langen Jahren die Mauer gefallen war.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Victory. Wir haben gesiegt ! Zum ersten Mal mit dem DDR-Pass im Taxi über die innerdeutsche Grenze. Marienborn 9. November 1989 um 23.50 Uhr.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit dem Moskvitch-Taxi in die Freiheit „Das ist mein Deutschland..“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Werbeslogan wird Realität: “ Test the West“…

Übrigens: Im beliebten Schlagabtausch „Augstein und Blome“ bekannte Herr Blome, dass er gar nicht wisse, wo er in der Nacht des 9 November 1989 gewesen sei….

Bemerkenswertes Statement für einen Journalisten. Ich weiß es allerdings noch ganz genau, denn ich bin in dieser Nacht nach  Berlin gefahren und konnte schon ziemlich fassungslos am Grenzübergang Marienborn bei Helmstedt die Zweitaktschwaden der entgegenkommenden Trabis und Wartburgs geniessen…

Nur um am kommenden Morgen beim Sprung von der Mauer mir das linke Fersenbein zu brechen – Kommentar des Arztes im Hospital Moabit: „Sie sind heute schon der Zwölfte“. Ich kann versichern, sowas vergisst man nicht.

fotos: jürgen mügge-luttermann 1989

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s